18.09.2015 10:00 Alter: 5 yrs
Kategorie: Handball
Von: Sabine Wiesner

Handball am Berg – Ergebnisse vom Wochenende 3./4. Oktober


Viele Experten hatten es vorhergesagt: die Handball-Bezirksliga der Männer ist in diesem Jahr so stark und in der Spitze so ausgeglichen wie nie. Erste Aufstiegsanwärter wie das Team Esslingen und der VfL Kirchheim kassierten am Wochenende in ihrem zweiten beziehungsweise dritten Spiel jeweils überraschend die erste Niederlage. Vor diesem Hintergrund ist der Punkt, den die SG Hegensberg-Liebersbronn bei der HSG Leinfelden-Echterdingen geholt hat, wertvoll: Nach 60 aufregenden und emotionalen Minuten trennten sich die beiden Teams mit einem alles in allem gerechten 27:27 (13:11)-Unentschieden.
Eine starke Defensivleistung gepaart mit den hervorragenden Paraden von Torhüterin Svenja Melzer sicherten den Mädels vom Berg am Samstagabend 2 Punkte gegen den Absteiger aus der Württembergliga, den TV Weingarten. Vor heimischer Kulisse fuhren die Damen der SG Hegensberg-Liebersbronn einen 24:20 (13:7)-Sieg und damit einen durchaus gelungenen Saisonauftakt ein.
Dank einer starken Anfangsphase und eines tollen Schlussspurts haben sich die männlichen B-Jugend-Handballer der SG Hegensberg-Liebersbronn beim Derby gegen das Team Esslingen/Altbach achtbar aus der Affäre gezogen – dies zumal es zwischenzeitlich nach einer schweren Schlappe aussah. Nach 50 Minuten gab es gegen einen starken Gastgeber eine 22:27 (9:16)-Niederlage zu konstatieren sowie die Erkenntnis, dass sogar noch mehr drin gewesen wäre.
Dass die Württembergliga kein Zuckerschlecken ist, musste die weibliche B-Jugend der SG Hegensberg-Liebersbronn schmerzlich erfahren. 18:27 hieß es am Ende bei der Niederlage gegen den Bundesliganachwuchs von Frisch Auf Göppingen.


fileadmin/Media/Freizeitangebote/Freizeit_Team/Herbstwanderung_2015.pdf